BMW-Spende für die Gewerbe-Akademie Freiburg

Das in Freiburg und Umgebung aktive BMW-Autohaus Märtin und die BMW AG haben der Gewerbe-Akademie der Handwerkskammer Freiburg einen fabrikneuen BMW im Wert von knapp 50.000 Euro für Lehr- und Forschungszwecke übergeben. Mit der Fahrzeugspende soll die Wissensvermittlung in der Lehranstalt künftig auf dem aktuellen Stand der Technik erfolgen.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen 1er BMW der aktuellen Generation, ausgestattet mit allen bei diesem Modell möglichen Ausstattungsoptionen. Der Wagen verfügt über eine Fülle an Fahrerassistenzsystemen, die sogar ein teilautonomes Fahren erlauben. „Es ist uns sehr wichtig, dass der Nachwuchs im Kfz-Gewerbe auch in der überbetrieblichen Ausbildung in die neusten Entwicklungen der Automobilindustrie eingeführt wird“, sagte Frank Schönberger, Prokurist und Leiter Aftersales des Autohauses Märtin.

„Von der guten Ausbildung im Kfz-Handwerk profitiert neben den Autohäusern auch die Industrie. Sehr viel Feedback aus dem Handwerk fließt schlussendlich in die Produktentwicklung unserer Fahrzeuge mit ein“, erläuterte Ivo Rochelt, Gebietsleiter Aftersales der BMW AG, den Hintergrund der Spende. Dankend entgegengenommen wurde der rote Flitzer unter anderem von Ralf Maier, Ausbildungsmeister und Fachbereichsleiter Fahrzeugtechnik, sowie Rafael Gerber, Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Freiburg.

(Bild: Autohaus Märtin)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.