Bilstein Academy im virtuellen Schulungsraum

Distanzunterricht ist spätestens seit Corona ein viel diskutiertes Thema – und das nicht nur in der Schule, sondern auch bei Fortbildungsmaßnahmen im Beruf. Auch Fahrwerkhersteller Bilstein hatte bei seiner Academy umgehend auf die besondere Situation reagiert und ein Schulungsvideo zum Thema „Aktive Dämpfungs- & Luftfedersysteme“ online gestellt.

Mit dieser ersten Maßnahme wollte sich Rainer Popiol, der das Institut leitet, jedoch nicht zufriedengeben. Statt passiver Videos oder rudimentärer Chats schwebten ihm neue Formate vor, die im Vergleich zum Präsenzunterricht nicht wie eine Notlösung erscheinen sollten. Deshalb hat Bilstein inzwischen drei virtuelle Schulungsräume für interaktiven Fernunterricht eingerichtet.

Um Erfahrungen mit dem neuen Programm zu sammeln, wurden Ende 2020 bereits einige Schulungen durchgeführt. Inzwischen steht auch das reguläre Unterrichtsprogramm für 2021. Die meisten Kurse dauern rund eine Stunde, je nach gesetzlichen Anforderungen und Lernstoff sind jedoch auch deutlich längere Schulungen möglich. Am Ende erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss.

Partner von Bilstein können sich auch selbst einbringen und gemeinsam Angebote für dezentrale Schulungen entwickeln. Informationen und Termine finden Sie unter www.bilstein.de.

(Bild: Bilstein)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.