Betriebe und Berufe digital kennenlernen

Der Start in die Ausbildung ist angesichts der Corona-Pandemie kein leichter: Es fehlt an Kontaktpunkten zwischen Ausbildungsbetrieben auf der einen und interessierten Jugendlichen auf der anderen Seite. Ganz einfach ist Begegnung dagegen im Netz möglich. Das macht sich der bundesweite digitale Aktionstag „Ein Tag Azubi“ am 10. Juni zunutze. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland, die Plattform Pilotschulen und das Bundesfamilienministerium unterstützen mit dem Aktionstag junge Menschen bei der Berufsorientierung.

Ohne Voranmeldung und selbstverständlich kostenlos können sich Interessierte am 10. Juni auf der datenschutzkonformen Plattform pilotschulen.de in die Sitzungen einschalten, spannende Ausbildungsberufe kennenlernen und Fragen stellen. Auszubildende berichten praxisnah von ihrem Alltag im Betrieb und Unternehmen aus ganz Deutschland stellen sich persönlich vor.

Verschiedenste Ausbildungsunternehmen, vom Einzelhändler bis zum Großkonzern, nehmen am Event teil und stellen insgesamt mehr als 20 Ausbildungsberufe vor. Selbstverständlich sind auch die Berufe des Kfz-Gewerbes vertreten, die das Autohaus Weeber fachkundig vorstellen wird.

Zum Mitmachen genügt es, sich am 10. Juni direkt in die gewünschte Vorstellungsrunde einzuwählen. Alle Termine und Informationen zum Aktionstag „Ein Tag Azubi“ finden Sie auf der Website der Veranstaltung.

Vincent Sander, Mitglied des Bundesvorstands der Wirtschaftsjunioren Deutschland, erklärt: „Als Verband ehrenamtlicher junger Unternehmerinnen und Unternehmer ist es uns wichtig, Jugendlichen in der Corona-Pandemie eine Perspektive aufzuzeigen. Fehlende Auszubildende von heute sind die fehlenden Fachkräfte von morgen – und herausfordernde Zeiten erfordern kreative Lösungen. Deshalb haben wir den digitalen Aktionstag auf die Beine gestellt, um trotz der schwierigen Umstände auch die nachfolgende Generation bestmöglich auf das Berufsleben vorzubereiten.“

Der Aktionstag „Ein Tag Azubi“ ist Bestandteil des Projektes "“Jugend stärken: Zukunft gestalten". Das Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt junge Menschen mit schwierigen Ausgangsbedingungen beim Eintritt ins Berufsleben.

(Bild: Wirtschaftsjunioren)

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.