Video-Marketing an der BFC

Von BFC’lern für zukünftige BFC’ler – unter diesem Motto haben Studierende der Bundesfachschule in Northeim Kurzfilme über ihre Bildungseinrichtung gedreht. Sie sind auf YouTube zu sehen.
Kreativ waren die Auszubildenden eines Kfz-Betriebs in Singen: Aus einem Berg Schrott schraubten und schweißten sie einen Weihnachtsbaum, der im wahrsten Sinn für Licht in dunkler Zeit sorgt.
Schon nach der ersten Corona-Welle hat der Bund ein Ausbildungsprogramm aufgelegt. Es soll in Not geratene Betriebe unterstützen, die trotzdem weiter ausbilden. Damit mehr Betriebe profitieren, hat die Regierung jetzt nachbessert.
Die Akademie des Kfz-Gewerbes TAK muss wegen des Lockdowns alle Präsenzveranstaltungen bis zum 10. Januar absagen. Wie es dann weitergeht, ist noch offen. Auf jeden Fall möglich sind Webseminare.
Deutschland fährt bis (mindestens) 10. Januar herunter. Das hat naturgemäß Folgen für die Kfz-Betriebe. Werkstattarbeiten bleiben prinzipiell erlaubt, der Verkauf im Normalfall aber nicht.

Bewerbersuche im Internet

Wer Jugendliche sucht, sollte sie dort ansprechen, wo sie ständig unterwegs sind: im Internet. Der ZDK hat Tipps und Hilfsmittel zusammengestellt, die Betriebe beim Online-Recruiting von Auszubildenden unterstützen können.
Auf seinem Youtube-Kanal erklärt der Ersatzteil- und Zubehörspezialist, wie man verschiedene Arbeiten in der Werkstatt effektiv in Angriff nehmen kann. Herth+Buss stellt dabei unterschiedliche Produkte und deren Anwendungsbereiche vor.
Der Antriebsspezialist baut sein Angebot für freie Werkstätten aus. Diesen stehen künftig mehr Trainings zur Verfügung. Zudem soll der Zugang zu den Inhalten leichter werden.
Bilden Deutschlands Autohäuser infolge der Corona-Krise weniger Automobilkaufleute aus? Erste Statistiken deuten darauf hin. Können Sie diese Entwicklung für Ihren Betrieb bestätigen?

Influencer für die Autoberufe gesucht

Unter dem Hashtag #wasmitautos wirbt das Kfz-Gewerbe bei Jugendlichen für eine Ausbildung in der Branche. Dafür ist es auf die Unterstützung motivierter Azubis angewiesen. Solche „Influencer“ für die Autoberufe sucht der Verband gerade wieder.

In drei Jahren vom Abi zum Meisterbrief

Das Projekt Abi und Auto der Kfz-Innung München/Oberbayern ermöglicht autobegeisterten Abiturienten eine Blitzkarriere im Kfz-Handwerk. Auch 2020 konnten sich wieder rund 20 Teilnehmer über ihre gelungene Meisterprüfung freuen.