Der traditionelle Girls‘ Day kann in diesem Jahr Corona-bedingt nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Deshalb ist für den Mädchen-Zukunftstag am 22. April eine digitale Alternative geplant.
Müssen Betriebe Ausbildungsprämien und -hilfen an den Staat zurückzahlen, wenn sie ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit oder gar ganz nach Hause schicken? Der ZDH informiert über die Folgen des aktuellen Lockdowns bezüglich der staatlichen Hilfen zur Sicherung der Ausbildungsverhältnisse.
Die Nachwuchsinitiative des Kfz-Gewerbes nimmt nun auch Kinder der Klassen fünf bis sieben ins Visier. Außerdem dürfen sich Grundschullehrer über die neue „Blinka Mediathek“ freuen.
Kreativ waren die Auszubildenden eines Kfz-Betriebs in Singen: Aus einem Berg Schrott schraubten und schweißten sie einen Weihnachtsbaum, der im wahrsten Sinn für Licht in dunkler Zeit sorgt.
Schon nach der ersten Corona-Welle hat der Bund ein Ausbildungsprogramm aufgelegt. Es soll in Not geratene Betriebe unterstützen, die trotzdem weiter ausbilden. Damit mehr Betriebe profitieren, hat die Regierung jetzt nachbessert.

Euroskills 2020 erneut verschoben

Der europäische Berufswettbewerb sollte eigentlich im Januar 2021 stattfinden. Da es aufgrund der Corona-Krise zu wenige Teilnehmer gab, wurde dieser kurzerhand auf unbestimmte Zeit verschoben.
Erstmals absolvierten in Hessen angehende Kfz-Mechatroniker den Teil 1 ihrer theoretischen Gesellenprüfung digital. Dazu mussten sich insgesamt fast 1.100 Auszubildende an acht Standorten den Aufgaben stellen.

Sachsens bester Kfz-Mechatroniker

Der Sieger des Landeswettbewerbs für Kfz-Mechatroniker in Sachsen steht fest: Christian Ficker überzeugte die Jury mit seinem Wissen und Können. Er wird für den Freistaat am Bundesausscheid der besten Kfz-Mechatroniker in Frankfurt am Main teilnehmen.
Der Strategiekreis Autoberufe möchte an seinen Erfolg in der Vergangenheit anknüpfen und weiterhin für Nachwuchs für das Kfz-Gewerbe sorgen. Die Ausbildungsbetriebe sollen vor allem mit einem digitalen Recruiting unterstützt werden.